We|r|bInar


Verkaufen Auf social-media und Google?

 

 

In den letzten zwei Jahren verschieben immer mehr Unternehmen deren Geschäft ins Internet. Diese beiden Möglichkeiten bewährend sich aktuell am besten: Shops auf Instagram bzw. Facebook und Google Shopping. Wie das funktioniert und was das überhaupt ist erfahren Sie hier!

 

„Shops“ auf Instagram und Facebook

Menschen ganz einfach die Möglichkeit zu bieten, Dinge zu kaufen, die Ihnen gefallen, funktioniert besonders gut über Instagram und Facebook.
„Shops“ ist ein Shopping-Erlebnis, das ein ansprechendes Schaufenster im Vollbild-Format zeigt, in dem ein Unternehmen ihre Markengeschichte erzählen und Produkte präsentieren kann.

Die Nutzer*innen können ganz einfach und unkompliziert, ohne die App zu verlassen, über den Feed und/oder Stories zu dem Shop eines Unternehmens gelangen. Tippt der Nutzer oder die Nutzerin auf das jeweilige Bild, in dem ein Artikel getaggt wurde, so erscheint ein kurzer Produkttitel und auch gleich der Preis. Tippt diese*r dann auf dieses kleine Pop-up, öffnet sich in Instagram bzw. Facebook selbst eine Seite, auf der das getaggte Produkt nochmals genauer betrachtet werden kann und gegebenfalls mehr Informationen erhalten werden können. Am Ende können die Nutzer*innen die Artikel kaufen. Nahtlos in einer App. Das macht das ganze bequem und unkompliziert.
 

Vorteile für Unternehmen:

  • Positive Beeinflussung der Kauentscheidung
  • Einfache Präsentation und Platzierung der Produkte
  • Der genaue Preis ist sofort ersichtlich

 

Voraussetzungen:

  • Ein Instagram- oder Facebook-Business-Profil muss vorhanden sein,
  • Eine Verknüpfung zu einem Shop auf Facebook oder einem Produktkatalog über Facebook muss gegeben sein,
  • Es können nur physische Produkte beworben werden.

 

 

Google Shopping

Wenn man bei Google ein Produkt sucht, dann erscheint oft neben den eigentlichen Suchergebnissen eine Box mit verschiedenen, der Suche ähnlichen Produkten.
Google Shopping ist eine Werbemöglichkeit, die das Google AdWords-System anbietet. Unternehmen haben die Möglichkeit, die Daten aus ihren jeweiligen Online-Shops bei Google einzureichen und als Anzeige einzubuchen – und werden dann in der Box neben dem Gesuchten gezeigt.

 

Vorteile für Unternehmen:

  • Kosten fallen erst an, wenn auf die Anzeige geklickt wird.
  • Erhöhte Auffindbarkeit

 

Voraussetzungen:

  • Ein Google-Account
  • Verknüpfen von Google-AdWords und dem Google Merchant Center

Ihr Mehrwert

Eine extra Portion Wissen direkt von unseren Experten verschafft einen wesentlichen Vorteil.

Wir setzten Ihre Ideen um und wenden all unser gebündeltes Wissen in Ihren Projekten an. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch!