We|r|bInar


Design und Brand Guidelines

 

 

Die Design- und Brand-Guidelines definieren das Auftreten der Marke im Gesamten. Durch diese gewinnt die Marke den Wiedererkennungswert.

Doch sie geben ebenfalls Orientierung. Sie legen Design-Elemente fest wie Logo, Farben, Schriften, Icons und Bilder sowie dessen Regeln für die jeweilige Nutzung bzw. dessen Einsatz. Diese Vorgaben sind bei jeder Gestaltung von Kommunikationsmitteln wichtig einzuhalten, damit die Marke immer klar erkennbar bleibt. Aus diesem Grund richtet es sich sowohl an Mitarbeitende als auch auf externe.

 

Markenidentität

Die Marketingidentität enthält Informationen, die Marke zu verstehen und ihre Ziele zu verinnerlichen. Außerdem machen sie das Konzept des Brand Designs nachvollziehbar.

Dazu gehören:

 

  • Geschichte der Marke
  • Markenwerte
  • Mission Statement und Vision

 

Logo

Das Logo ist ein zentraler Bestandteil des Brand Designs. Die Guidelines halten unter anderem Fest:

 

  • Größe und Spacing: Minimalgröße, Größenverhältnisse und Proportionen
  • Varianten: Anwendung auf verschiedenen Untergründen z.B. auf dunklem Hintergrund, auf Farbigen Hintergurnd, etc.
  • Dont’s: Beispiele von Anwendungen oder Varianten, die nicht zulässig sind, wie z.B. Verzerrung, Farbänderung, etc.

 

Farben

Farben und Farbkombinationen tragen viel zur Wiedererkennung der Marke bei. Wie Beispielsweise das „Coca-Cola-Rot“. Für die genaue Reproduktion ist es daher sehr wichtig, Farbmuster sowie die jeweiligen Informationen für den Einsatz für Druck sowie für Online bereit zu haben.

 

Typografie

Auch die Typografie vermittelt die Persönlichkeit der Marke und sollte passend dazu gewählt oder gestaltet werden. Für die Wortmarke oder Headlines werden meist ausdrucksstarke Schriften verwendet, während bei Fließtexten auf angenehme Lesbarkeit gesetzt wird.

 

Bildstil

Bilder tragen dazu bei, Gefühle zu transportieren. Auch hier muss daher ein passender Stil kreiert werden. Darunter fallen beispielsweise die Farben, Atmosphäre, genauso wie Formate und Größenverhältnisse.

 

Grafische Elemente und Icons

Wiederkehrende Elemente wie z.B, Illustrationen oder Icon Sets werden ebenfalls im Design Guideline festgehalten und dessen Einsatz definiert.

Ihr Mehrwert

Eine extra Portion Wissen direkt von unseren Experten verschafft einen wesentlichen Vorteil.

Wir setzten Ihre Ideen um und wenden all unser gebündeltes Wissen in Ihren Projekten an. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch!